web statistics

Für diesen Kuchen braucht man 6 Pfirsiche. Er ist so schnell und einfach, dass ich nie müde werde, ihn zu backen!

Der klassische Pfirsichkuchen ist ein sehr guter Kuchen, der jedem schmeckt, auch den weniger Gierigen. Er eignet sich perfekt für ein Frühstück, um den Start in den Tag zu verschönern, für einen köstlichen Nachmittagssnack oder nach dem Abendessen, um die Mahlzeit auf die bestmögliche Weise abzuschließen.

Die Zubereitung ist überhaupt nicht schwierig, sie wird viel weniger Zeit in Anspruch nehmen, als Sie vielleicht denken, ganz zu schweigen davon, dass sogar die Schritte sehr einfach zu befolgen und nachzumachen sind. Und vor allem ist die Anwesenheit von Pfirsichen gut für den Körper, denn sie haben antioxidative, erfrischende und entwässernde Eigenschaften. Die Verwendung in einem Kuchen ist eine gute Möglichkeit, diese Frucht zu verzehren. Aber jetzt wollen wir mal sehen, wie man diesen Pfirsichkuchen zubereitet!

Das Rezept für Pfirsichkuchen ist so schnell und einfach, dass ich nie müde werde, ihn zu machen!

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 125 g fettarmer Joghurt (Pfirsich ist auch gut)
  • 150 g Zucker)
  • 70 g Öl
  • 6 Pfirsiche (4 für den Teig, 2 für die Garnierung)
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Hefe
  • Genügend zuckerfreie Marmelade

Zubereitung:

Zunächst vier Pfirsiche putzen, schälen, in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und einen Moment beiseite stellen.
In einer anderen Schüssel die Eier aufschlagen, den Zucker hinzufügen und mit einem elektrischen Schneebesen zu einer hellen und schaumigen Masse schlagen.
Ohne die Arbeit zu unterbrechen, das Öl hinzugeben, sobald es absorbiert ist, den Joghurt hinzufügen und mit den elektrischen Schlägern weitermixen.
Nun das Backpulver sieben und einarbeiten, mit dem Mehl ebenso verfahren, mischen, die Pfirsiche einarbeiten und mit dem Spatel umrühren.
Eine runde Form von 24 cm Durchmesser mit einem Scharnier auslegen, die Masse einfüllen und mit den übrig gebliebenen, ungeschälten und in hauchdünne Scheiben geschnittenen Pfirsichen garnieren.
Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 1 Stunde backen. Nach dem Backen mit der zuckerfreien Marmelade bestreichen und servieren.

Dir gefällt dieser Rezept? Merke ihn dir auf Pinterest!

Waffelkeks Rezept ohne Weizenmehl gebacken

Ich habe mal einen Versuch gestartet und mein Waffelkeks Rezept ohne Weizenmehl gebacken. Müssen sich nicht verstecken, schmecken richtig lecker

Wie funktioniert`s

  • 225 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Süßlupinenmehl
  • 113 g weiche Butter
  • 1 1/2 TL Guarkernmehl
  • 125 g Sweet Care Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver LC
  • 3 Eier

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
In Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lagern.
Dann Rollen formen, Scheiben abschneiden, zu Kugeln formen und auf den Kontaktgrill (bei meinem manuelle Stufe Orange) kurz backen.
Auf Küchenpapier auskühlen lassen.
In eine Metalldose umfüllen und mit Puderzucker (Sweet Care) bestäuben.