web statistics

Lecker Béchamelkartoffeln,Ein Gericht aus Großmutter’s Zeiten, ganz schlicht und einfach

Hatten Sie jemals einen Freund, der keine Fremden kennt? Jemanden, zu dem sich jeder im Raum hingezogen fühlt, der sich nicht anstrengen muss, um neue Leute kennenzulernen, weil es irgendwie in seiner DNA codiert ist, dass andere ihn mögen?

Für mich ist ein Kartoffelgratin genau so ein Freund. Ein Freund, der auch mit all den coolen Vorspeisen abhängt: ein Roastbeef in Kräuterkruste, das in einem Teller mit würzigem Saft badet, oder ein perfekt gebratenes Huhn mit knusprig brauner Haut sind seine besten Freunde.

Aber ein Kartoffelgratin weiß genug, um alle anderen Gerichte zu ergänzen, und ist, abgesehen von ein paar Regeln, so unkompliziert, dass es kein Rezept braucht, und irgendwie ist es immer perfekt für jedes Festtagsessen.

Wie man Kartoffelgratin macht

Zutaten

  • 1kg Kartoffeln
  • 84g Zwiebeln
  • 62,5g Schinkenwürfel
  • 50g Mehl
  • 50g Margarine
  • 250ml Milch
  • 1 Brühwürfel
  • 250ml Wasser
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • 2 TL Petersilie getrocknet

Zubereitung:

Margarine in einem Topf erhitzen, darin die Schinkenwürfel und die Zwiebeln anschwitzen lassen. Dann das Mehl hinzufügen, mit der Milch und der Brühe aufgießen. Rühren, rühren und nochmals rühren bis die Sauce andickt. Kurz köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken. Dann die zuvor gekochten Pellkartoffeln in Scheiben schneiden und vorsichtig unterheben.

Kleiner Tipp :

Sollte die Béchamelsauce noch etwas zu dick sein, einfach mit etwas Brühe verdünnen.

Dir gefällt dieser Rezept? Merke ihn dir auf Pinterest!

Waffelkeks Rezept ohne Weizenmehl gebacken

Ich habe mal einen Versuch gestartet und mein Waffelkeks Rezept ohne Weizenmehl gebacken. Müssen sich nicht verstecken, schmecken richtig lecker

Wie funktioniert`s

  • 225 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Süßlupinenmehl
  • 113 g weiche Butter
  • 1 1/2 TL Guarkernmehl
  • 125 g Sweet Care Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver LC
  • 3 Eier

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
In Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lagern.
Dann Rollen formen, Scheiben abschneiden, zu Kugeln formen und auf den Kontaktgrill (bei meinem manuelle Stufe Orange) kurz backen.
Auf Küchenpapier auskühlen lassen.
In eine Metalldose umfüllen und mit Puderzucker (Sweet Care) bestäuben.