web statistics

Sandkuchen gepunktet grundrezept

Zutaten für eine Backform ( Kasten oder Gugelhupf):

  • 4 Eier (Größe M)
  • 250 g weiche Butter oder Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von 1 Bio Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Milch
  • 150 g Mehl
  • 150 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Fett oder Backtrennspray für die Form

Zubereitung:

Eigelb und Eiweiß trennen.
Butter mit 125 g Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz schaumig schlagen.
Eigelbe und Milch nach und nach unterrühren.
Dann das Eiweiß mit salz in einer separaten Schüssel steif schlagen, dabei 125 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Fett-Zucker-Masse heben. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unterheben.
Backform fetteten und evtl mit Mehl bestäubte (Form
ca. 2 Liter Inhalt).
Ich habe Backtrennspray benutzt und eine Gugelhupfform.
Teig reicht aber auch für eine Kastenform.
Jetzt 4 Schüsseln mit je 4 EL Teig füllen und in jede Schüssel eine andere Lebensmittelfarbe einrühren.
Hier habe ich lila, rosa, blau und grün benutzt…alles in hellen Pastell Farben.
Dann habe ich den gefärbten Teig mit Hilfe von 2 TL in einen
Cake Pop Maker eingefüllt und zu runden, bunten Kugeln gebacken.
Habe für die Menge Teig 2 mal die Form füllen müssen.
Die Kugeln etwas auskühlen lassen.
Dann vom Hauptteig etwas in die Form geben und darauf die bunten Kugeln verteilen.
Zum Schluss noch mit dem Rest Teig bedecken .
Wer das Gepunktete weglassen möchte kann das auch tun.
Es sieht nur lustig aus, schmeckt aber auch wenn es nur ein „normaler“ Sandkuchen ist.
Wenn ihr keine Cake Pop Maker habt, ist es einfacher nur eine Farbe einzubacken. Dazu nehm ihr etwas vom Teig und färbt ihn ein.
Dann in eine kleine Form geben und Backen.
Anschließend aus dem gebackenen Teig und z.b Frischkäse oder Marmelade oder Butter ( was euch besser schmeckt) zu Kugeln formen und diese dann mit einbacken in der Hauptform wie oben beschrieben.
Im vorgeheizten Backofen 175 °C Umluft auf der 2. Schiene von unten 45-50 Minuten backen .
In der Gugelhupfbackform hat mein Kuchen 35 Minuten gebacken.
Wenn die Stäbchenprobe gut war, den Kuchen herausnehmen und ca. 15 Minuten abkühlen lassen.
Dann aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Jetzt entweder traditionell mit Puderzucker bestäuben oder mit Zuckerguss/ Schokolade bestreichen und in Stücke schneiden.
Ich habe mich für Zitronenzuckerguss entschieden.
Dafür habe ich 100g Puderzucker mit 3 El Zitronensaft angerührt und über den Kuchen gestrichen.

Dir gefällt dieser Rezept? Merke ihn dir auf Pinterest!

Waffelkeks Rezept ohne Weizenmehl gebacken

Ich habe mal einen Versuch gestartet und mein Waffelkeks Rezept ohne Weizenmehl gebacken. Müssen sich nicht verstecken, schmecken richtig lecker

Wie funktioniert`s

  • 225 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Süßlupinenmehl
  • 113 g weiche Butter
  • 1 1/2 TL Guarkernmehl
  • 125 g Sweet Care Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver LC
  • 3 Eier

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
In Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lagern.
Dann Rollen formen, Scheiben abschneiden, zu Kugeln formen und auf den Kontaktgrill (bei meinem manuelle Stufe Orange) kurz backen.
Auf Küchenpapier auskühlen lassen.
In eine Metalldose umfüllen und mit Puderzucker (Sweet Care) bestäuben.