web statistics

Himbeer- Wölkchen,mit Sahne und knusprigem Baiser Sehr beeindruckend und köstlich.

Anzeige

Zutaten:

Mürbeteig:

  • 3 Eigelb
  • 150 g Weizenmehl
  • ein halber Teelöffel Backpulver
  • 100 g Butter
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Esslöffel Vanillezucker

Himbeerfüllung:

  • 0,5 kg Himbeeren – frisch oder gefroren
  • 3 Himbeer-Gelees
  • 3,5 Tassen kochendes Wasser

Sahnepudding:

  • 500ml gekühlter 36%iger Frischkäse
  • 250 g Mascarpone-Käse
  • 3 Esslöffel Puderzucker

Baiser:

  • 3 Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 2 Teelöffel Kartoffelmehl
  • ca. 50 g Mandelblättchen

Zubereitung:

1: Alle Zutaten für Mürbeteig sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden.
2: Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, entweder von Hand oder mit einer Küchenmaschine. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
3: Drei Himbeergelee in kochendem Wasser auflösen, Himbeeren hinzufügen (bei Verwendung von gefrorenen Himbeeren diese vorher nicht auftauen) und mischen. In den Kühlschrank stellen, damit das Gelee fest werden kann.
4: Ein Backblech mit Papier auslegen (mein Blech ist 26×26 cm groß). Den Boden der Form mit dem Teig aus dem Kühlschrank auslegen und mit einer Gabel einstechen.
5: Den Teig in den auf 200° Grad Ofen schieben und etwa 15 Minuten backen, bis er goldgelb ist. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
6: Eine Schicht Gelee auf den abgekühlten Mürbeteig geben und in den Kühlschrank stellen
7: Sahne zubereiten: Die abgekühlte Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen, nach und nach den Mascarpone-Käse hinzufügen und cremig rühren. Die fertige Creme auf das Gelee gießen und in den Kühlschrank stellen.
8: Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen (Vorsicht: nicht schlagen! Gerade noch steif schlagen). Dann unter ständigem Rühren nach und nach den Zucker hinzufügen. Schlagen Sie nun weiter, bis der Schaum dick und glänzend ist. Zum Schluss das Kartoffelmehl hinzufügen und vermischen.
9: Die Baisermasse auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech in der gleichen Größe wie die Kuchenform streichen. Die Baisermasse mit Mandelblättchen bestreuen.
10: Um sicherzustellen, dass das Baiser trocken und knusprig ist, sollten Sie die Zubereitungsschritte genau befolgen. Den Ofen auf 180’C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und die Baisers 5 Minuten lang backen. Dann die Temperatur auf 120’C reduzieren und die Baisers weitere 60 Minuten backen. Schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie die Baisers weitere 60 Minuten im Ofen. Öffnen Sie den Backofen während dieser Zeit nicht!
11: Die Baisers aus dem Ofen nehmen, das Papier vom Boden entfernen und die Baisers auf die Creme legen und leicht andrücken. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Masse fest wird.

Dir gefällt dieser Rezept? Merke ihn dir auf Pinterest!

Waffelkeks Rezept ohne Weizenmehl gebacken

Ich habe mal einen Versuch gestartet und mein Waffelkeks Rezept ohne Weizenmehl gebacken. Müssen sich nicht verstecken, schmecken richtig lecker

Wie funktioniert`s

  • 225 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Süßlupinenmehl
  • 113 g weiche Butter
  • 1 1/2 TL Guarkernmehl
  • 125 g Sweet Care Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver LC
  • 3 Eier

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
In Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lagern.
Dann Rollen formen, Scheiben abschneiden, zu Kugeln formen und auf den Kontaktgrill (bei meinem manuelle Stufe Orange) kurz backen.
Auf Küchenpapier auskühlen lassen.
In eine Metalldose umfüllen und mit Puderzucker (Sweet Care) bestäuben.

error: Content is protected !!