web statistics
Einfach & Schnell Kuchen Rezepte 

Kekskuchen ohne Backen mit Quark

Anzeige

Portugiesischer kekskuchen ohne backen Rezept

Ihr kennt das bestimmt auch, manchmal hat man einfach zu viele Kekse übrig, auch diese mit Creme gefüllten Doppelkekse und weiß nicht, was man damit machen soll. Das ist tatsächlich ganz einfach, denn trotz der Creme in der Mitte- eignen sie sich perfekt zum Zerbröseln und für einen neuen Kuchenboden.

Und weg war er meine Kinder in Komma nixs weggepützt

Zutaten:

  • Kekse (Mariakekse), portugiesische, runde Butterkekse
  • 250 g Butter, weich
  • 250 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Tasse Kaffee, kalt
  • 1 Tasse Kakao, z.B. Kaba, heiß

Zubereitung:

Den Zucker mit dem Eigelb schaumig schlagen, die Butter hinzufügen und solange weiter schlagen, bis eine lockere Buttercreme entsteht.
Den Kaffee mit dem heißen Kakao in einer Suppenschale mischen. Man muss die Kekse gut eintauchen können.


Jetzt die ersten Kekse nur kurz eintauchen und auf eine Platte legen. Die Mariakekse nehmen die Flüssigkeit schneller auf als deutsche Butterkekse. Diese muss man eventuell länger eintauchen. Sie sollten aber nicht schon durchweicht sein, sonst wird der Kuchen zu suppig.
Einen Keks in die Mitte legen und darum einen Kranz von Keksen, damit der Kuchen am Ende wie eine Blume aussieht.


Auf die erste Schicht Kekse eine Schicht Buttercreme auftragen, Dicke nach Geschmack. Auf die Buttercreme erneut eine Keksschicht legen, wieder mit Buttercreme bestreichen und so fortfahren, bis die Kekse aufgebraucht sind.
Zum Schluss den Kuchen rundum mit Buttercreme bestreichen und eventuell noch mit zerbröselten Keksen bestreuen.
Gekühlt kann man den Kuchen bis zu einer Woche aufbewahren.

Dir gefällt dieser Rezept? Merke ihn dir auf Pinterest!

Ähnliche Beiträge